Wir sprechen mehrere Sprachen:






Zweigstelle Hlohovec (SK)

  • +421 918 828 726
  • info@tmlg.eu
  • Mon - Fri: 07:00 - 15:00
  • M.R.Štefánika 27, 92001 Hlohovec

Zweigstelle Děčín (CZ)

Das könnte Sie interessieren

Fragen und Antworten

Derzeit existieren auf dem Markt im Bereich der Schiffsbeförderung viele „Arbeitsagen-turen“, deren Leitung bzw. Eigentümer meinen, dass Sie ein Unternehmen gründen, Menschen beschäftigen oder die Prozesse leiten können, weil sie ein weises Buch über die Schifffahrt lasen oder einige Zeit in der Schifffahrt arbeiteten.
Genau hier besteht der Unterschied zwischen der TMLG sro und solchen unseriösen Agenturen.

Wir haben bereits den erforderlichen Hintergrund in Form unserer Niederlassungen. 10 Büromit-arbeiter, zwei Vorgesetzte, sechs Fahrzeugen, die modernste IT-Technologie des 21. Jahrhun-derts und viele andere für uns selbstverständliche Dinge, die uns dabei unterstützen auf höchs-tem Niveau zu agieren. Für uns ist z.B. die sofortige und rechtzeitige Bezahlung unserer Mitarbei-ter selbstverständlich, was bei anderen Agenturen oft problematisch ist.

Bei uns gibt es insgesamt viele Dinge, die uns zu Ihrer besten Wahl für Sie machen. Hier nur einige Beispiele: - Zertifikate, Zulassungen, Lizenzen, A1 Formulare, Erfüllung der gesetzlichen und rechtlichen Normen, Zuverlässigkeit, Transparenz, professionelles und faires Verhalten, Erfahrun-gen, stabile Gesellschaft, junges ambitiöses Kollektiv, Möglichkeit der langzeitigen Zusammenar-beit usw. Weitere Informationen senden wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail, nachdem Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben.

Was uns von anderen Firmen bzw. Agenturen unterscheidet, ist, dass wir als einzige Agentur über alle im Rahmen der EU benötigten Zulassungen, Zertifikate und Lizenzen verfügen, wodurch wir unsere Mitarbeiter auch ins Ausland entsenden können. Um diese Zulassungen, Zertifikate und Lizenzen zu bekommen und zu behalten, müssen wir uns drei mal pro Jahr einer tiefgehenden Wirtschaftsprüfung unterziehen, die relativ aufwendig und in ihrer Vorbereitung sehr zeitaufwen-dig ist. Wir tun das vor allen Dingen für unsere Klienten und auch aus dem Grund dass wir auf Dauer erfolgreich sein möchten.

Ein weiterer Vorteil, den wir auch kurz nennen möchten, ist unsere eigene Mitarbeiterbeförderung. Wir besitzen hierfür eigene Fahrzeuge (derzeit 6) für die Beförderung unserer eigenen festen Mit-arbeiter und ebenso eigene permanente Fahre. Wir sind somit in der Lage unsere eigenen Mitar-beiter auch in diesen problematischen COVID Zeiten problemlos über die Grenzen an Bord zu bringen und von Bord zu holen. Wir sind, was den jeweiligen Schichtwechsel angeht zeitlich sehr flexibel und passen uns an die jeweiligen Bedürfnisse unserer Klienten an.

Wir haben derzeit ca. 60 feste Klienten. Zu den größten und bekanntesten gehören die CFT , ISB , Marbia und Pro-log.

Was unserer Vision für die Zukunft betrifft, so möchten wir an der Spitze der Agenturen stehen. Wir sind schon jetzt die Nummer Eins, da wir als einzige Agentur laut den Regeln arbeiten und es ist sehr wahrscheinlich, dass in Kürze viele Agenturen von den Staatsorganen aufgehoben wer-den.

Unsere nächste Vision heißt Donau, bzw. der Slowakische Teil der Donau. Dieser Teil des Flusses wird leider sehr unterschätzt. Außer der Wasserfahrzeuge der CFT sind hier fast keine Wasser-fahrzeuge zu finden. Aus diesem Grunde möchten wir in Zukunft den Transport per Binnenschiff auf dem Gebiet der Slowakischen Republik voran treiben. Entweder mit eigenen Schiffen, die die Mindestanforderungen der logistischen Aufgaben erfüllen oder in Form der Befrachtung z.B. zwi-schen Amsterdam – Rotterdam – Antwerpen und Bratislava.

Unser nächstes Ziel bzw. unsere nächste Vision ist die Gründung einer Schifferberufsschule für die Ausbildung zum Binnenschiffer. In der Slowakei existiert derzeit keine solche Schule und da wir nicht möchten, dass dieser Beruf in der Slowakei erlischt, eröffnen wir zum 31.03.2021 eine Schifferberufsschule für das Lehrfach Binnenschiffer und Schiffsmechaniker. Die duale Ausbil-dung sieht hierbei vor, dass die Lehrlinge sich wechselweise 3 Monate an Bord befinden worauf wiederum 3 Monate theoretischer Unterricht in der Schifferberufsschule an Land folgen.

Nur eine kleine Anregung zum Nachdenken, vielleicht auch der Tipp für eine eventuelle zukünf-tige Zusammenarbeit. Unser bester Klient ist die CFT, für welche wir unsere Mitarbeiter für ihre zwei Schubschiffe zur Verfügung stellen. Wir stellen also vier komplette 5-köpfige Mannschaf-ten bereit, welche den ersten Kapitän, zweiter Kapitän, Steuermann, Matrose und Decksmann stellen. Derzeit stellen wir der CFT insgesamt 20 Mitarbeiter zur Verfügung und im nächsten Jahr sollen für das neue Schubschiff weitere hinzukommen. Die Tatsache, dass wir komplette Schiffsbesatzungen stellen können, hat viele Vorteile. Erstens ist es ein großer Vorteil für Sie, dass wir mit einer 5-köpfigen Besatzung in einer Arbeitsschicht und einer 5-köpfigen Besatzung in der anderen Schicht Ihre Gesamtbesatzungskosten senken können. Zum Beispiel können wir Ihnen einen festen Tarief pro Tag anbieten, einschließ-lich eines reduzierten Preises für die gesamte Besatzung, Essen an Bord, eines Autos, dass für die Schiffsbesatzung verfügbar ist, und den Kabinenbedarf für die Besatzung, wie Reinigungsmittel, Seife, Toilettenpapier u.s.w.

Der zweite Vorteil ist, dass wir im Voraus die Bewerbungsgespräche so führen können, dass wir Mitarbeiter auswählen können, die z.B. zusammen arbeiten möchten oder sich von Kindesalter her kennen, eine Familie sind, aus der selben stammen, oder nicht weit weg voneinander wohnen usw. Das sind vielleicht nur Kleinigkeiten, aber gerade auf solchen Kleinigkeiten basiert unsere Arbeit. Dies beherzigen wir auf beiden Schubschiffen der CFT, mit der wir seit zwei Jahre zusam-menarbeiten und wir bisher nur einen Mitarbeiter aus gesundheitlichen Gründen ersetzten muss-ten. Der nächste Vorteil ist auch eine eventuelle Schadenshaftung. Jeder hat genau festgelegte Arbeitsaufgaben, jeder weiß, wofür er verantwortet ist und im Fall einer Störung oder des Verlus-tes einer Sachen auf an Bord können wir in Kürze den Schuldigen identifizieren und die entstan-dene Situation direkt mit ihm lösen. Für die Schubboote der CFT arbeiten wir so, dass einer unserer Mitarbeiter sowohl in personeller als auch in technischer Hinsicht als Ansprechpartner für diesen Kunden und diese beiden Schiffe fungiert.

SIE KÖNNEN RUHIG FRAGEN
Sonst noch Fragen?